Hyper User
Gruppe: Moderatoren (+M)
Beitraege: 341
seit: August 2001
Ich habe jede Menge ungarischer Spitzpaprika (gelbgrünlich).Wie kann ich die verarbeiten? Ein Teil liegt schon gebraten und eingeölt im Glasl, auch keine Idealmethode für diese Art.
Danke!
Hyper User
Gruppe: Moderatoren (+M)
Beitraege: 227
seit: September 2001
servus!

meinst du mit verarbeiten - haltbarmachen - oder suchst du rezepte?

zum verkochen kannst du sie einfach füllen. neben der üblichen fülle mit
faschiertem kann ich dir folgendes empfehlen.

Paprika mit Couscousfüllung

Zutaten
4  St  Spitzpaprika  
1  St  Rote Paprika  
200  g  Couscous  
2  St  Zwiebeln  
1  Stg  Lauch  
3  St  Karotten  
2  St  Knoblauchzehen  
300  g  Feta  
1  große  Dose gewürfelte Tomaten  
etwas  Basilikum  
etwas  Oregano  


Für die Tomatensauce eine Zwiebel klein würfeln und in Olivenöl glasig dünsten, dann die Tomatenwürfel dazugeben. Mit Zucker, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Basilikum und Oregano abschmecken und etwas einkochen lassen.

Die Spitzpaprika waschen und der Länge nach halbieren. Den Couscous mit der entsprechenden Menge Wasser oder Brühe quellen lassen. Die Karotten, den Lauch, eine Zwiebel sowie den roten Paprika in feine Streifen/Scheiben schneiden und in Olivenöl weich dünsten, dann Knoblauch zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Sobald alle Gemüse fast weich sind, den fertig gequollenen Couscous zugeben und gut vermischen. Etwa die Hälfte vom Feta in kleine Würfel schneiden und ebenfalls untermischen. Die Couscous-Gemüsemischung beseite stellen.

Die halbierten Spitzpaprika werden nun gut mit der Couscous-Gemüsemischung gefüllt. Die Tomatensauce in eine Kasserole geben und die gefüllten Spitzpaprika einsetzen. Bei ca. 170°C im Ofen die Paprika weich dünsten, inzwischen den restlichen Feta in dünne Scheiben schneiden. Kurz bevor die Paprika gar sind, Fetastreifen auf die Fülle legen und unter dem Grill den Käse gratinieren.  


walter
Hyper User
Gruppe: Moderatoren (+M)
Beitraege: 341
seit: August 2001
Danke. Ich meinte haltbarmachen, weil es sich um einige Kilo handelt.