Super User
Gruppe: Moderatoren (+M)
Beitraege: 55
seit: September 2001
Kreislaufversagen nach 86 Stunden

Die Nachrichtenagentur AP berichtet von den Gefahren, die zu exzessives Spielen mit sich bringt.

Die Meldung im O-Ton :

"Nach 86 Stunden ununterbrochenem Computerspiel ist ein Südkoreaner vermutlich an Kreislaufversagen gestorben.

Der arbeitslose 24-Jährige wurde am Dienstag tot in einem Internet-Cafe in Kwangju gefunden. Nach Zeugenaussagen war der Mann seit Freitag praktisch nicht vom Computer gewichen und hatte in dieser Zeit weder ordentlich geschlafen noch gegessen.

Am Dienstag brach er zusammen, erlangte sein Bewusstsein aber bald wieder und ging zur Toilette, wo er später tot aufgefunden wurde. Die Polizei schloss die Möglichkeit eines Mordes aus."

(Quelle: Futurezone@ORF.at)

Also liebe Gamer, etwas Vorsicht in der Arena !!  

Liebe Grüße  SPACE   :;):
Mega User
Gruppe: Administrator
Beitraege: 3272
seit: August 2001
Wenn er 86 Stunden an der frischen Luft permanent Rasen gemaeht haette, waere er vermutlich frueher gestorben . . .
Also alles mit Mass und Ziel!

ff
Advanced User
Gruppe: Mitglieder
Beitraege: 37
seit: Mai 2006
Na ja er hätte auch nur 86 Stunden nichts dun müssen denn hätte er auch sterben können Schlaf mangel.