Mega User
Gruppe: Administrator
Beitraege: 3256
seit: August 2001
Wer mit den 6 GB Server-Speicherplatz ( Laufwerk M: und N: ) nicht auskommt und das vernuenftig begruenden kann, kann beim SSR um Erweiterung ansuchen. Wieviel Zuschlag es gibt, ist mir momentan noch nicht bekannt.

lg
ff
Hyper User
Gruppe: Mitglieder
Beitraege: 245
seit: Februar 2003
Bedeutet das, dass der SSR in seiner  "ServerFarm"  noch ein paar zerquetschte GBs
frei hat für unzufriedene Kustoden, die nach sehr einschränkenden 30 GB die 6 GB-Lächerlichkeit beanstanden.
Oder heißt das, dass es wirklich die Möglichkeit gibt mit angemessenen Speicherplatz-Resourcen
(bei beschränktem Arbeitsspeicher) den Wünschen der
KollegInnen und der einzelnen Klassen entsprechen zu können ohne auf jedes KB achten zu müssen?

Vernünftig begründen? Ich will einfach arbeiten können und dabei Raum und Platz haben!
Mega User
Gruppe: Administrator
Beitraege: 3256
seit: August 2001
Die Direktorin moege bei der MA56 um (begruendete) Erweiterung des Speicherplatzes ansuchen.
Du wirst dann ca. wieder die Resourcen haben, die du auf dem alten Server hattest.

lg
ff
Hyper User
Gruppe: Mitglieder
Beitraege: 245
seit: Februar 2003
Das klingt vielversprechend! Ich hoff, das klappt!

:;):  sonst hol ich mir wieder meinen Betreuer an die Schul...
Hyper User
Gruppe: Mitglieder
Beitraege: 245
seit: Februar 2003
Aja, Nachfrage: Formlos oder mit  Formular.
Soll ich da was vorverfassen?
lg ebw
Mega User
Gruppe: Administrator
Beitraege: 3256
seit: August 2001
:;):  sonst hol ich mir wieder meinen Betreuer an die Schul...

Also beim Formular-Ausfuellen bin ich furchtbar schlecht . . . .  :ghostface:

Ja, da gibts angeblich so Anforderungs-Formulare. Deine Chefin weiss das sicher.

Schlimmstenfalls in der MA56 telefonisch anfragen . . .
Hyper User
Gruppe: Mitglieder
Beitraege: 245
seit: Februar 2003
Chefin wußte von keinem Formular... Anruf an MA 56 veranlasst --> von Herrn Führer (Frau Lanker in Urlaub) an Ing. Schütz verwiesen.
Den hab ich heute am Vormittag kontaktiert, war etwas ungehalten,
weil wenn jetzt jeder IT-Kustode bzgl. Speicherplatzerweiterung
anfragt, das geht doch nicht und woher ich überhaupt die Info hätte.
Im Klartext: in 1 bis 2 Wochen wird es lt. Auskunft eine Aussendung von Ing. Schütz geben,
dann wird der begründete Bedarf erhoben
und weitergehandelt, bzw -entschieden.
Außerdem wurde mir nahegelegt mit den teuren Resourcen achtsam umzugehen und nicht zu vergessen,
dass die lokalen Festplatten äußerst großzügig konzipiert wurden und auch genutzt werden sollen. Das ist mir klar!
Aber um für alle zugängliche und nutzbare Programme zu installieren
nützt mir in dem Fall die lokale Festplatte an den einzelnen WS nicht wirklich.
Wurde da ein bissal danebengedacht?

LG ebw
Mega User
Gruppe: Administrator
Beitraege: 3256
seit: August 2001
Na ok, somit bringst DU mit dem momentan aktuellsten Stand Klarheit. Danke!

Also warten wir die paar Tage auf die Aussendung und dann schauen wir weiter.

Lt. meinen Informationen gibt es ein Formular, wo man etwas von der MA anfordern kann. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Der Sinn und Zweck eines Netzwerkes ist es halt, dass bestimmte Dateien zentral gespeichert sind und dass Lehrer(innen) und Schueler(innen) egal von welchem Geraet Zugriff auf diese Daten haben. Programme die ohne besondere Installation von Netzlaufwerken anstandslos laufen sind dort auch gut aufgehoben. Aber viele Programme, die "installiert" werden muessen, funktionieren nur einwandfrei, wenn sie lokal installiert werden - leider.

Die optimale Aufteilung muss sich jede/r Kustode/in bei der Erstellung seines schulspezifischen Images ueberlegen.

lg
ff
Hyper User
Gruppe: Mitglieder
Beitraege: 245
seit: Februar 2003
Nur mal eine ganz leise Anfrage, deshalb nicht weniger dringlich:

Speicherplatzerweiterung?
Welchen Zeitraum umfassen 1 - 2 Wochen nach  telefonischer Zusage,
hab doch geglaubt, dass ich irgend eine Rückmeldung
von Christian Schütz (52525/77121) bekomm.
NIX

Oder gibt es eine Antwort, eine Diskussion,
die ich versäumt hab bzw. als kleine IT-Kustodin eben übersehen musste.
Hat sich irgendwer um diese Frage bemüht?

Der langen Rede kurzer Sinn:
Wie schauts aus!

LG ebw

PS:  Die leidige Wordsache steht auch noch an!   ........
Mega User
Gruppe: Administrator
Beitraege: 3256
seit: August 2001
Na wenn du von oberster Stelle bereits eine Zusage hast, dann kann ich bestenfalls noch ein Erinnerungsmail empfehlen. Dann sollte der Sache nichts mehr im Wege stehen.

Hast du die a-normal.dot dem Helpdesk telefonisch gemeldet? Wenn nein, dann bitte mach das, wenn ja, was wurde gesagt?

lg
ff