Giga User
Gruppe: Administrator
Beitraege: 3308
seit: August 2001
Nein, ich bin nicht so abgehoben, dass ich glauben würde, dass unsere Regierung meine Warnung hier vom Vormonat ernst genommen und danach gehandelt hätte, aber manchmal wünsche ich mir selbst, dass ich nicht so oft mit meinen Vorausahnungen recht hätte. Diese Vorausahnungen sind natürlich nicht übersinnlich, sondern rein logisch und ein Denken nicht nur von A bis B, sondern auch weiter nach C und D.

Von A bis B denken auch nur Betriebe, die ein paar Tage Umsatzstillstand nicht verkraften können. Solchen Firmen gehört für die Zukunft die Lizenz entzogen. Schließlich müssen wir alle wieder zur Rettung beitragen. Und wenn wir alle in Firmen angestellt sind, die nach wenigen Tagen in Konkurs gehen und unseren Arbeitsplatz verlieren, können wir das schwer finanzieren ...

Wann auch immer wir die Krise überstanden haben werden, würde ich empfehlen, den Lehrplan der Wirtschaftsschulen kräftig zu ändern. Gewinn muss das Ziel sein, nicht der Umsatz! Rücklagen müssen verpflichtend angelegt werden! Und Kredite darf es nur für Notfälle geben, nicht für Größenwahnsinnige, die eben nur von A nach B denken.

Um unsere SchülerInnen mache ich mir kaum Sorgen. Die Krise wird sie nicht umbringen und die meisten werden dadurch stärker werden. Sie lernen halt jetzt andere Sachen, als in Schulbüchern immer einheitlicher vorgegeben wird - passt!

Auch ich lerne natürlich aus der Situation. So habe ich bisher immer die Ansicht vertreten, dass sich die Menschheit erst einen wird, sobald wir - was extrem unwahrscheinlich ist - von Aliens angegriffen werden. Nun, in diesem Fall sind es wirklich nicht die Klingonen von einem anderen Sternensystem, sondern ein ganz kleiner irdischer Feind, der die gesamte Menschheit bedroht. Und? Haben sie den Eindruck, dass die Menschheit zusammenhält?

Bieten wir unseren Nachbarn in Not aus Italien Krankenbetten an, solange welche verfügbar sind? Warum hält das befreundete Deutschland Schutzkleidung für Österreich zurück und sagt dem "Feind": "Friss zuerst die Ösis, die sind eh fetter!"? Warum versucht ein bekannter Präsident den Deutschen wichtige Medikamente abzukaufen, um sie nur im eigenen Land einsetzen zu können?

Die, die überleben werden, werden auf jeden Fall klüger geworden sein. Ob sie es in Zukunft auch besser machen werden, wage ich leider zu bezweifeln. Klugheit und Charakter korrelieren nicht miteinander.

Bleiben Sie gesund!
ff